Kombinierer vor WM-Generalprobe angeschlagen

Aufmacherbild
 

Österreich geht mit einem dezimierten Team in den Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lathi.

Mario Seidl und David Pommer fallen aufgrund einer Verkühlung aus, auch das Antreten von Bernhard Gruber bei der Generlprobe für die WM im Februar ist fraglich.

"Ich bin angeschlagen. Auf dem Flug nach Finnland wurde es schlimmer. Ich weiß nicht, ob ich am Wochenende starten kann, entscheide das kurzfristig", erklärt der Weltmeister gegenüber der "Krone".

Der 34-Jährige arbeitete sich nach einer durchwachsenen Saison zuletzt beim Trainingskurs in Predazzo wieder heran. "Ich habe mich auf der Schanze wieder wohl gefühlt", berichtet Gruber.

Für die Kombinierer stehen am Samstag und Sonntag im WM-Ort Lahti zwei Einzelbewerbe auf dem Programm.

Textquelle: © LAOLA1.at

Kraft nach Chaos-Springen: "Es war ein Scheiß-Tag"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare