Trainerwechsel bei ÖEHV-WM-Gegner Russland

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Russland wechselt kurz vor der Eishockey-WM überraschend den Trainer.

Ilka Vorobiev ersetzt Oleg Snarok auf der Trainerbank. Der 55-Jährige hatte das Amt vor vier Jahren übernommen und war mit Russland jüngst in Pyeongchang Olympiasieger geworden. Bei den vier Weltmeisterschaften in dieser Zeit führte er die Sbornaja zu vier Medaillen (1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze).

Russland ist bei der WM von 4. bis 20. Mai ein Vorrundengegner von Österreich.

"Snarok hat einiges für uns getan. Jetzt ist er psychisch müde", wurde Wladislaw Tretjak, Präsident des russischen Eishockey-Verbands, auf der russischen Internetseite "championat.com" zitiert.

Schweden mit zumindest 10 NHL-Spielern

Schweden, ein weiterer Vorrundengegner des ÖEHV-Teams, tritt mit zumindest zehn NHL-Spielern an.

Der Titelverteidiger gab bekannt, dass bisher zehn Profis ihre Teilnahme am Turnier in Dänemark zugesagt haben.

Spielplan und Gegner des ÖEHV-Teams>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Umbau: Weicht Manchester United ins Stadion von City aus?

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare