Kanada fliegt makellos zum WM-Titel der U18

Kanada fliegt makellos zum WM-Titel der U18 Foto: © getty
 

Erstmals seit 2013 heißt der U18-Weltmeister im Eishockey wieder Kanada.

Die jungen Ahornblätter holen mit einem 5:3-Finalsieg im texanischen Frisco über Russland Gold und bleiben auf dem Weg dorthin ungeschlagen. Die Russen müssen damit weiter auf den ersten Titel in dieser Altersklasse seit 2007 warten.

Connor Bedard macht sich mit 15 Jahren zum jüngsten U18-Weltmeister aller Zeiten und hat auch im Finale mit einem Tor und einem Assist seinen Anteil. Kapitän Shane Wright führt das Team mit zwei Toren und einem Assist an.

Kanada kämpft sich nach zwei Rückständen (0:1 und 1:2) zurück und hat nach 20 Minuten ein 2:2 stehen. Im Mitteldrittel fällt die Vorentscheidung mit zwei Treffern der Kanadier. Grudinin macht die Schlussphase zehn Minuten vor dem Ende spannend, ändert aber nichts mehr am Ausgang.

Bronze geht nach einem deutlichen 8:0 über Finnland an Schweden. Im Halbfinale waren es die Finnen, die Russland nur 5:6 unterlagen, während Schweden gegen Kanada unter die Räder kam (1:8).

MVP des Turniers wird der Russe Matvei Michkov (16) mit zwölf Toren - die zweitmeisten in einem einzelnen U18-Turnier aller Zeiten.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..