Russland in 70 Sekunden zum Sieg über Dänemark

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Auftakt des siebten Spieltags der A-WM in Köln und Paris sieht eine russische Mannschaft, die sich zurück an die Spitze der Gruppe A schiebt.

Die Sbornaja besiegt Dänemark in einer Begegnung mit nur drei Strafen 3:0 (0:0,3:0,0:0). Russland fixiert den Sieg binnen 70 Sekunden: Kiselevich (36.), Plotnikov (36.) und Gusev (37.) nutzen den schwachen Moment des Gegners.

Bei Tschechien gegen Norwegen fallen in der regulären Spielzeit keine Tore. Kovar (62.) fixiert den Zusatz für die Tschechen.

Russland liegt zwei Punkte vor dem makellosen Lettland, das am Abend gegen Schweden ran muss. Dänemark ist als Siebter einen Zähler vor Italien.

Die Lage in Gruppe B spitzt sich zu: Nach dem Overtime-Erfolg von Tschechien liegen hinter Kanada (9 Punkte, 3 Spiele) und der Schweiz (9 Punkte, 4 Spiele) mit Tschechien, Norwegen und Finnland drei Teams gleichauf (7 Punkte), Frankreich - am Abend gegen die Kanadier - liegt zwei Zähler hinter dem Trio.

Ovechkin wird nicht kommen

Allerdings gibt es für Russland in der Zwischenzeit auch eine Hiobsbotschaft.

Alex Ovechkin gibt bekannt, dass er die Serie seiner Washington Capitals gegen die Pittsburgh Penguins (3:4) mit einer Knieverletzung bestritt, die schmerzstillende Mittel erforderlich machte.

Aufgrund dieser Blessur wird der Superstar nicht nachträglich zur Nationalmannschaft dazustoßen.


Textquelle: © LAOLA1.at

NHL-Playoffs: Alex Ovechkins Traum vom Stanley Cup platzt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare