Deutsche gewinnen nach zwei Goalie-Patzern

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der sechste Spieltag der A-WM in Köln und Paris hat doch noch ein Happy End für Deutschland parat. Der Co-Gastgeber besiegt die Slowakei 3:2 nach Penalties (0:1,2:1,0:0,1:0).

Zwei Eigentore der Goalies Greiss und Aus den Birken bescheren den DEB-Mannen einen Rückstand. Ein Doppelschlag in der 37. Minute durch Reimer (PP) und Ehliz bringt die Deutschen zurück, im Shootout wird Kahun zum umjubelten Helden.

Finnland ist nach einem 5:2 (0:1,2:0,3:1) über Slowenien wieder auf Viertelfinal-Kurs.

Die Suomi liegen zwar durch Kuralt (15.) zurück, Savinainen (25.) und Rantanen (26./PP) drehen die Angelegenheit aber.

Nachdem der Abstiegskandidat durch Ticar (46./PP) noch einmal zurückkommt, machen Aho (50.), Hannikainen (51.) und Sallinen (60/EN) der Gegenwehr aber den Garaus.

Deutschland ist Vierter der Gruppe A (5 Punkte), kann aber am Donnerstag von Schweden (gegen Leader Lettland) überholt werden.

Finnland liegt in Pool B mit sieben Zählern auf Rang drei. Norwegen, Frankreich und Tschechien haben eine Partie weniger zu Buche stehen und sind in Schlagdistanz.


Textquelle: © LAOLA1.at

Shutout-Siege für USA und Schweiz bei A-WM

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare