NHL-Playoffs: Vanek-Pleite in Krimi, Grabner out

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Thomas Vanek steht mit den Columbus Blue Jackets in den NHL-Playoffs mit dem Rücken zur Wand.

Spiel 5 geht bei den Washington Capitals mit 3:4 nach Overtime verloren. In der Best-of-Seven-Serie gehen die Hauptstädter damit 3:2 in Führung, womit ihnen nur noch ein Sieg zum Aufstieg fehlt.

Im fünften Match dieses ausgeglichenen Duells gewinnt somit erstmals die Heimmannschaft. Zum vierten Mal fällt die Entscheidung erst in der Verlängerung.

Vanek steht 18:09 Minuten auf dem Eis und feuert vier der insgesamt 42 Torschüsse auf das Gehäuse von Capitals-Goalie Braden Holtby ab. Washington kommt auf 29 Torschüsse.

Held des Abends ist Nicklas Backstrom, der die Hausherren in der 12. Minute der Overtime zum Sieg schießt.

Stand in der "Best-of-Seven"-Serie - 3:2

Davor entwickelt sich die Partie zum offenen Schlagabtausch mit dem besseren Start für die Gäste. Matt Calvert (11.) bringt die Blue Jackets mit einem Shorthander in Führung, während Vanek eine Zwei-Minuten-Strafe ausgefasst hat.

Washington schlägt unmittelbar durch den ersten Treffer von Backstrom (14.) zurück und erhöht im Mitteldrittel durch Evgeny Kuznetsov (24.). Diesmal gelingt Columbus umgehend der Ausgleich, abermals ist es Matt Calvert (25.), der trifft.

T.J. Oshie (37.) erhöht in Überzahl für die Capitals. Zu Beginn des Schlussdrittels gelingt Oliver Bjorkstrand (43.) das 3:3. In der regulären Spielzeit fallen keine weiteren Treffer.

Spiel 6 geht am Montag in Columbus über die Bühne. In dieser Partie geht es für die Blue Jackets, die in der Serie 2:0 geführt haben, bereits um alles.

Spiel Datum Uhrzeit Heim Auswärts Ergebnis Thomas Vanek
Spiel 1 13.4. 1:30 Washington Capitals Columbus Blue Jackets 3:4 OT PP-Tor zum 2:2, Assist
Spiel 2 16.4. 1:30 Washington Capitals Columbus Blue Jackets 4:5 OT -1, TOI 16:29, SOG 1
Spiel 3 18.4. 1:30 Columbus Blue Jackets Washington Capitals 2:3 OT +1, TOI 20:57, SOG 1
Spiel 4 20.4. 1:30 Columbus Blue Jackets Washington Capitals 1:4 -2, TOI 10:01, SOG 0
Spiel 5 21.4. 21:00 Washington Capitals Columbus Blue Jackets 4:3 OT -1, TOI 18:09, SOG 4
Spiel 6 23.4. TBD Columbus Blue Jackets Washington Capitals

Endstand in der "Best-of-Seven"-Serie: 4:1

Für Michael Grabner und die New Jersey Devils ist der Traum vom Stanley Cup bereits in der ersten Runde geplatzt.

Die Tampa Bay Lightning feiern in Spiel 5 vor eigenem Publikum einen 3:1-Sieg, mit dem das Team aus Florida die Best-of-Seven-Serie mit 4:1 für sich entscheidet.

Mikhail Sergachev (9.) bringt die Hausherren in Führung, Nikita Kucherov (53.) sorgt für die Vorentscheidung. Ein Treffer von Patrick Maroon drei Minuten vor dem Ende verleiht New Jersey noch einmal Hoffnung, doch Ryan Callahan besiegelt zwei Sekunden vor Schluss mit einem Empty-Net-Goal den Endstand.

Grabner kommt auch in dieser Partie nicht zum Einsatz, womit die Devils in den letzten drei Spielen dieser Serie auf ihn verzichtet haben.

Spiel Datum Uhrzeit Heim Auswärts Ergebnis Michael Grabner
Spiel 1 13.4. 1:00 Tampa Bay Lightning New Jersey Devils 5:2 12:14 TOI, 2 SOG
Spiel 2 14.4. 21:00 Tampa Bay Lightning New Jersey Devils 5:3 8:26 TOI, 0 SOG
Spiel 3 17.4. 1:30 New Jersey Devils Tampa Bay Lightning 5:2 Healthy Scratch
Spiel 4 19.4. 1:30 New Jersey Devils Tampa Bay Lightning 1:3 Healthy Scratch
Spiel 5 21.4. 21:00 Tampa Bay Lightning New Jersey Devils 3:1 Healthy Scratch
Textquelle: © LAOLA1.at

Smail Prevljak: Noch keine Verlängerung in Salzburg

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare