Dicke Vertragsverlängerung für Oshie bei Capitals

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Washington Capitals haben einen neuen Vertrag mit T.J. Oshie unter Dach und Fach gebracht.

Der 30-Jährige Rechtsflügel kassiert für seinen neuen Achtjahresvertrag insgesamt 46 Millionen US-Dollar. Am 1. Juli wäre er zu einem Free Agent geworden. Mit jährlich 5,75 Mio. ist sein Jahresgehalt, das gegen den Salary Cap gerechnet wird, hinter Alex Ovechkin (9,5 Mio.) und und Nicklas Bäckström (6,7 Mio.) das dritthöchste bei den Hauptstädtern.

2016/17 kam Oshie auf 37 Tore und 31 Assists.

"Wenn man sich den Free-Agent-Markt ansieht, wäre er bei den Flügelstürmern das Ziel Nummer eins oder zwei geworden. Nach dem 1. Juli hätten wir also Schwierigkeiten mit der Vertragsverlängerung bekommen", meint General Manager Brian MacLellan.

Oshie wechselte 2015 von den St. Louis Blues nach Washington.

Schenn geht nach St. Louis

Sein Ex-Klub sichert sich indes die Dienste von Center Brayden Schenn.

Die Nummer fünf des Draft 2009 wechselt im Tausch für Positionskollege Jori Lehterä, Erstrunden-Draftpick Nummer 27 (bereits für den kanadischen Center Morgan Frost eingelöst) und einen weiteren Erstrunder im kommenden Jahr von den Philadelphia Flyers zu den Blues.

Schenn führte 2016/17 mit 17 Powerplay-Toren gemeinsam mit Nikita Kucherov (Tampa Bay) und Alex Ovechkin die entsprechende Statistik an.

St. Louis holt sich den verlorenen First-Round-Pick aber von den Pittsburgh Penguins zurück und pickt an 31. Stelle Klim Kostin (RUS/RW). Der Stanley-Cup-Sieger gibt auch Oskar Sundqvist (SWE/C) ab, der eher in der AHL eine Rolle spielte, und erhält im Gegenzug Ryan Reaves (CAN/RW) und einen Zweitrunden-Pick.



Textquelle: © LAOLA1.at

Chicago Blackhawks traden ehemaligen "Rookie of the Year"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare