Thomas Vanek: Zeichen stehen auf Trade

Thomas Vanek: Zeichen stehen auf Trade Foto: © getty
 

In der Nacht auf Montag gewinnen die Vancouver Canucks bei den Arizona Coyotes mit 3:1.

Nicht im Kader steht Thomas Vanek, der damit wohl am letzten möglichen Tag doch noch getradet werden dürfte. Die Kanadier, die keine realistischen Chancen auf die Playoffs haben, können bis 21 Uhr mitteleuropäischer Zeit einen Deal mit einem anderen Team abschließen.

Als mögliche Kandidaten gelten Anaheim, San Jose, Carolina oder auch Washington.

Für den 34-jährigen Vanek, der sein erstes Saisonspiel verpasste, wäre es das siebente NHL-Team seiner Karriere.

Daniel Sedin erzielt beim 3:1 in der Wüste einen Doppelpack, seine Saisontore 17 und 18, Darren Archibald sorgt für den Endstand (55.).

Sabres siegen bei den Bruins

Weiters gewinnen die Nashville Predators zu Hause gegen die St. Louis Blues 4:0, die Buffalo Sabres siegen in Boston beim Debüt von Neo-Bruin Rick Nash mit 4:1, die NY Rangers unterliegen den Detroit Red Wings 2:3 nach Overtime.

Die San Jose Sharks müssen sich den Minnesota Wild ebenfallls mit 2:3 nach Overtime geschlagen geben und in einem wahren Torfestival siegen die Edmonton Oilers bei den Anaheim Ducks mit 6:5 nach Shootout.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..