Grabner verliert mit den Rangers in San Jose

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die New York Rangers unterliegen mit Michael Grabner bei den San Jose Sharks 4:5 in der Overtime. Beide Teams erreichen die Stanley Cup Playoffs.

Die schnelle Sharks-Führung von Jannik Hansen (2.) kann J. T. Miller (14.) ausgleichen. Danach sorgen Melker Karlsson (19./SH) und Chris Tierney (32.) für eine 3:1-Führung der Gastgeber. Doch Derek Stepan (40./PP), Jesper Fast (42.), und Miller (45./PP) drehen die Partie.

Tierney erzwingt die Overtime (58.). Dort erzielt Brent Burns (64./PP) das Goldtor.

Vierte Playoff-Teilnahme von Grabner

Die Sharks erreichen, nachdem sie zuletzt sechs Spiele in Serie verloren hatten, die Playoffs. Auch den Rangers reicht der eine Punkt nach dem 4:4, um in die Postseason einzuziehen.

Michael Grabner steht 15:02 Minuten auf dem Eis und feuert dabei sechs Schüsse auf das gegnerische Tor ab. Der 29-jährige Villacher freut sich über seine vierte Playoff-Teilnahme nach 2010 (mit Vancouver Canucks), 2013 und 2015 (jeweils New York Islanders).

Textquelle: © LAOLA1.at

Hinteregger-"Verweigerung": Nicht ohne Marko Arnautovic!

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare