Raffl und Flyers beenden Durststrecke

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Philadelphia Flyers (27-22-7) gewinnen am Samstagabend in der NHL gegen die San Jose Sharks (33-18-5) 2:1 nach Overtime und jubeln damit nach drei Niederlagen in Folge wieder.

Ivan Provorov (47.) bzw. Patrick Marleau (50./PP) treffen im dritten Drittel. Wayne Simmonds macht nach 64 Sekunden in der Verlängerung mit einem Breakaway-Tor alles klar.

Michael Raffl steht 12:19 Minuten auf dem Eis, darunter elf Sekunden im Powerplay. Der Kärntner verzeichnet einen Torschuss und blockt einen Schuss.

Philadelphia liegt im Osten gleichauf mit dem achtplatzierten Toronto und einen Punkt hinter Boston auf Rang neun. Die Sharks führen die Pacific Division an und liegen in der Western Conference auf Platz drei.

Siege für Ottawa und Boston

Die Ottawa Senators besiegen die New York Islanders mit 3:0. Mark Stone (5.), Zack Smith (25.) und Jean-Gabriel Pageau (28.) erzielen die Treffer.

Die Boston Bruins setzen sich gegen die Vancouver Canucks mit 4:3 (2:1, 0:1, 2:1) durch. David Pastrnak erzielt zwei Minuten vor Schluss mit seinem 25. Saisontor den Siegtreffer.

Textquelle: © LAOLA1.at

Erster Paszek-Sieg nach Verletzungspause

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare