Predators-Captain beendet seine Karriere

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Kapitän der Nashville Predators, Mike Fisher, beendet nach insgesamt 17 NHL-Saisonen seine Karriere.

"Das ist die härteste Entscheidung, die ich jemals treffen musste. Aber ich weiß, dass es die richtige ist", lässt der 37-Jährige in einem Brief im "The Tennessean" wissen.

Der Center stand inklusive Playoffs in 1222 NHL-Spielen am Eis und erzielte dabei 299 Tore und 337 Assists. Zwei Mal erreichte er zudem das Stanley-Cup-Finale, doch beide Male blieb ihm der Titel verwehrt.

2007 zog er mit den Ottawa Senators, nachdem er Thomas Vanek und seine Buffalo Sabres im Eastern-Conference-Final eliminiert hatte, gegen die Anaheim Ducks in fünf Spielen den Kürzeren.

Dieses Jahr verlor er mit den Nashville Predators gegen die Pittsburgh Penguins in sechs Partien.

Textquelle: © LAOLA1.at

Conny Hütter nach Kreuzbandriss zurück auf Skiern

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare