NHL: Sharks-Star knackt irre Schallmauer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die San Jose Sharks feiern in der NHL einen 4:1-Erfolg bei den Vancouver Canucks.

Patrick Marleau knackt dabei eine irre Schallmauer: Der 37-Jährige trifft in der 10. Spielminute im Powerplay zur Führung, es ist sein 500. Treffer in der NHL. Diesen Meilenstein erreichten vor ihm erst 44 andere Spieler. Der Kanadier spielt seit bereits 20 Jahren für die Sharks, die ihn 1997 im Draft an der 2. Stelle auswählten.

Für San Jose ist es der achte Sieg in den letzten neun Spielen.

Yeo mit erfolgreichem Debüt

Einen erfolgreichen Einstand darf Coach Mike Yeo mit den St. Louis Blues bejubeln. In seinem ersten Spiel als Headcoach feiern die Blues einen 5:1-Sieg gegen die Toronto Maple Leafs. Nachdem sich die Franchise von Ken Hitchcock trennte, übernahm der ehemalige Trainer der Minnesota Wild den Posten.

Tampa Bay bleibt mit einer 2:5-Niederlage gegen die Ottawa Senators in der Krise, die Nashville Predators bezwingen die Edmonton Oilers mit 2:0. Die Chicago Blackhawks behalten auswärts gegen die Arizona Coyotes mit 4:3 die Oberhand, die Winnipeg Jets gewinnen bei den Dallas Stars ebenso mit 4:3.

Textquelle: © LAOLA1.at

Finanzielle Probleme: First Vienna FC steht vor Konkurs

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare