NHL-Spieler mit dem Coronavirus infiziert

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL gibt es den ersten bestätigten Coronavirus-Fall.

Ein namentlich nicht genannter Spieler der Ottawa Senators sei positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, teilt der Klub aus der Hauptstadt Kanadas am Dienstagabend mit.

Er habe leichte Symptome und sei in Quarantäne. Seine Mitspieler sollen deswegen ebenfalls in der Selbstisolation bleiben. Die Senators haben vor der Unterbrechung in der NHL wegen der weltweiten Coronavirus-Pandemie zuletzt in Los Angeles gegen die Kings gespielt.

Ebenfalls in Ottawa engagiert ist Österreichs Eishockey-Talent Marco Rossi, der in der kanadischen Juniorenliga OHL bei den Ottawa 67s spielt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Eishockey: B-WM mit Österreich fällt Corona-Virus zum Opfer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare