Fünfte Pleite in Folge für Florida und Vanek

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Niederlagen-Serie der Florida Panthers mit Thomas Vanek findet im Heimspiel gegen Montreal mit einem 1:4 ihre Fortsetzung - bereits die fünfte Pleite in Folge.

Andrew Shaw (14.) bringt die Gäste in Führung, Jonathan Marchessault (29.) gelingt der Ausgleich. Im Schlussdrittel macht Artturi Lehkonen (42., 57.) mit einem Doppelpack alles klar für die Canadiens, Alexander Radulov besorgt den Endstand. Vanek bleibt ohne Scorer-Punkt.

Montreal steht damit als Gewinner der Atlantic Division fest.

Wichtiger Sieg für Toronto

Im Kampf um die Plätze hinter den Canadiens in der Division feiert Toronto einen wichtigen 4:2-Sieg in Buffalo.

Leo Komarov (5.), Auston Matthews (6.) und James van Riemsdyk (6.) schießen binnen 43 Sekunden einen gemütlichen Vorsprung heraus, die Treffer Nummer zwei und drei fallen binnen acht Sekunden.

Ryan O'Reilly (22.) verkürzt zwischenzeitlich, ehe Nazem Kadri (46.) alles klar macht. Der zweite Sabres-Treffer durch Jack Eichel (60.) kommt zu spät.

Shootout-Pleite für Ottawa

Ottawa wiederum reiht sich nach einer 4:5-Niederlage nach Shootout in Detroit einen Punkt hinter Toronto ein.

Kyle Turris (49.) und Fredrik Claesson retten die Senators in die Overtime. Im Penaltyschießen müssen 14 Versuche her, Evgeny Svechnikov verwertet für die Red Wings.

Textquelle: © LAOLA1.at

Dt. Bundesliga: Mario Gomez attackiert Rudi Völler

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare