Detroit gewinnt ohne Vanek gegen Raffls Flyers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Durch die Verletzungspause von Thomas Vanek platzte zwar das Österreicher-Duell in der NHL gegen Michael Raffl, der derzeit blessierte Steirer darf sich dafür über einen knappen 3:2-Erfolg nach Penalty-Schießen seiner Detroit Red Wings in Philadelphia freuen.

Raffl kommt bei den Flyers zu 11:48 Minuten Eiszeit.

Eine Niederlage setzt es auch für Michael Grabner: Der Kärntner unterliegt mit den New York Rangers zuhause 3:5 (0:0, 1:1, 2:4) gegen die Vancouver Canucks. Grabner kommt in 11:04 Minuten auf sechs Torschüsse.

Rangers vergeben zwei Mal Führung

Pavel Buchnevich bringt die Gastgeber im "Big Apple" mit 1:0 in Führung (8.), Loui Eriksson gleicht aus (16.). Nach einem torlosen Mitteldrittel geht es im Finish rund.

Rick Nash (46.) kann eine schnelle Rangers-Führung durch Henrik Sedin (43.) noch ausgleichen, danach sorgen aber Alex Burrows (50., 57.) und Sven Baertschi (54.) für klare Verhältnisse. Mika Zibanejads Treffer fällt zu spät (60.).

Detroit kämpft sich zurück

Philadelphia geht gegen Detroit zwei Mal durch Claude Giroux (7.) und Sean Couturier (47.) in Führung, Tomas Tatar (9.) nd Andreas Athansiou (52.) können aber jeweils ausgleichen.

Im Penalty-Schießen sorgt schließlich Andreas Athanasiou für die Entscheidung, der als sechster Spieler als Einziger trifft.

Die Highlights vom CHL-Top-Spiel zwischen Frölunda Göteborg gegen Eisbären Berlin:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare