Predators siegen bei Ducks und liegen 3:2 voran

Aufmacherbild Foto:
 

Ein überragender Pekka Rinne zieht den Ducks den Nerv.

Der 34-jährige finnische Predators-Goalie ist mit 32 Saves "Vater des Erfolgs" beim 3:1 von Nashville in Anaheim. Die Predators führen in der "Best-of-7"-Serie mit 3:2.

Chris Wagner (33.) schießt die Ducks in Führung, Collin Wilson (40./PP), Pontus Aberg (52.) und Austin Watson (60./EN) drehen mit ihren Toren die Partie zugunsten der Gäste.

Mit einem Heimsieg in der Nacht auf Dienstag (MESZ) kann Nashville in die Stanley Cup Finals einziehen.

Predators-Goalie tritt auf Euphoriebremse

Pekka Rinne (im Bild gegen Cam Fowler/li.), der seit 2005 bei den Predators im Gehäuse steht, wird nach seiner Glanzleistung zum "Spieler des Abends" gekürt.

Vor Spiel 6 in der eigenen Halle tritt Rinne auf die Euphoriebremse: "Wir alle wissen, es wartet nur ein Spiel 6. Wenn wir das gewinnen, sind wir durch. Wenn nicht, dann kommen wir noch einmal hierher nach Anaheim. Aber das wollen wir nicht!"

Schwedischer Rookie erzielt erstes Playoff-Tor

Ein weiterer umjubelter Held der Partie ist der Schwede Pontus Aberg, der im Fallen den Puck zur 2:1-Führung der Predators ins Tor schaufelt und damit ersten Playoff-Treffer erzielt.

Der 23-jährige Rookie verbrachte die meiste Zeit der Saison in der AHL und spielte im Grunddurchgang lediglich 15 Partien für Nashville. Aufgrund zahlreicher Verletzungen im Kader der Predators feierte er in der Viertelfinal-Serie gegen die Chicago Blackhawks seinen Playoff-Einstand.

Die Nashville Predators stehen jedenfalls knapp davor erstmals in ihrer Geschichte in das NHL-Finale einzuziehen. Bereits die Teilnahme am Halbfinale ist eine Premiere für die 1997 gegründete Franchise aus dem US-Bundesstaat Tennessee.

In der Halbfinal-Serie im NHL-Osten steht es zwischen den Pittsburgh Penguins und den Ottawa Senators 2:2.

Anaheim Ducks (1) vs. Nashville Predators (WC2) - "Best-of-7"-Serie 2:3
Spiel 1 2:3 - Overtime! Tore: Silverberg (6.), Lindholm (48.); Forsberg (13.), Watson (23.), Neal (70.)
Spiel 2 5:3 - Tore: Vatanen (20.), Silfverberg (21.), Kase (31.), Ritchie (38.), Vermette (60.); Johansen (5.), Neal (9.), Forsberg (28.)
Spiel 3 1:2 - Tore: Perry (36.); Forsberg (44.), Josi (58./PP)
Spiel 4 3:2 - Overtime! Tore: Rakell (12.), Ritchie (31.), Perry (71.); Subban (54.), Forsberg (60.)
Spiel 5 1:3 - Tore: Wagner (33.); Wilson (40./PP), Aberg (52.), Watson (60.EN)
Spiel 6 Dienstag, 23. Mai, 02:00 Uhr MESZ
Spiel 7 Donnerstag, 25. Mai, 03:00 Uhr MESZ
Textquelle: © LAOLA1.at

LAOLA1-Scout Bernd Freimüller checkt die CHL-Gegner

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare