Penguins gewinnen auch Spiel 2 bei den Capitals

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Pittsburgh Penguins legen in den Stanley-Cup-Playoffs mit zwei Auswärtssiegen in Washington den Grundstein für den Aufstieg in die Eastern Conference Finals.

Die Pens gewinnen Spiel 2 bei den Caps 6:2. Nach einem torlosen 1. Drittel schießt Matt Cullen (22./SH) die Gäste in der Unterzahl in Führung. Keine Minute später gelingt Matt Niskanen (23./PP) in der Überzahl das 1:1. Danach dominieren die Penguins: Kessel (34., 43./PP), Guentzel (37., 60.) und Malkin (46.) bzw. Bäckström (44.) treffen.

Torhüter-Duell geht klar an Marc-Andre Fleury

Neben Doppel-Torschütze Phil Kessel werden noch Gäste-Tormann Marc-Andre Fleury (Bild), der mit 34 Saves glänzt, sowie Penguins-Stürmer Nicklas Bäckström in die "Three Stars of the Game" gewählt.

Die Penguins feiern nach den 4:1-Siegen zum Auiftakt gegen die Columbus Blue Jackets den 6. Sieg in der Postseason. Am Montag gastieren die Capitals in Pittsburgh und sind zum Siegen verdammt.

Bei den Capitals muss Tormann Braden Holtby nach drei Gegentreffern bei 14 Schüssen auf sein Gehäuse nach dem 2. Drittel vom Eis. Sein Ersatzmann, der Deutsche Philipp Grubauer verbucht im Schlussabschnitt sechs Saves.

Washington Capitals (1) vs. Pittsburgh Penguins (2) - "Best-of-7"-Serie 0:2
Spiel 1 2:3
Spiel 2 2:6
Spiel 3 Dienstag, 2. Mai, 01:30 Uhr (MEZ)
Spiel 4 Donnerstag, 4. Mai, 01:30 Uhr (MEZ)
Spiel 5* Termin noch offen
Spiel 6* Termin noch offen
Spiel 7* Termin noch offen
Textquelle: © LAOLA1.at

Laut "NoSports": Die 100 größten Sportler aller Zeiten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare