Penguins eröffnen Stanley Cup mit spätem Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bis 3:17 Minuten vor Schluss ist Spiel 1 der Stanley Cup Finals zwischen Titelverteidiger Pittsburgh Penguins und den Nashville Predators völlig offen.

Dann schießt Jake Guentzel die Pens 4:3 in Führung, Nick Bonino, erzielt bereits das 3:0 (20.), sorgt mit einem Empty-Net-Treffer (59.) für den 5:3-Endstand.

Die Gäste gleichen einen 0:3-Rückstand durch Tore von Ryan Ellis (29./PP), Colton Sissons (51./PP) und Frederick Gaudreau (54.) aus.

Spiel 2 steigt Donnerstag (02:00 Uhr) erneut in Pittsburgh.

Malkin und Crosby scoren weiter

Evgeni Malkin eröffnet die "Best-of-7"-Serie mit seinem achten Playoff-Treffer der Saison. Der 30-jährige Russe bringt die Penguins im Überzahlspiel in Führung (16.).

Mit acht Toren und bereits 17 Assists hält der Mittelstürmer aus Magnitogorsk nach 20 Playoff-Partien bei 25 Scorerpunkten und ist damit die Nummer 1 der NHL-Playoffs.

Conor Sheary (17.) erhöht 65 Sekunden später mit seinem ersten Playoff-Treffer der Saison auf 2:0. Wie schon beim 1:0 leistet erneut Superstar Sidney Crosby die Vorarbeit.

Damit verbucht der 29-jährige Kanadier in seiner 19. Playoff-Partie der Saison den 22. Scorerpunkt und bleibt Teamkollege Malkin auf den Fersen.

Pittsburgh Penguins (2) vs. Nashville Predators (WC2) - "Best-of-7"-Serie 1:0
Spiel 1 5:3 - Tore: Malkin (16./PP), Sheary (17.), Bonino (20., 59./EN), Guentzel (57.); Ellis (29./PP), Sissons (51./PP), Gaudreau (54.)
Spiel 2 Pittsburgh, Donnerstag, 1. Juni, 02:00 Uhr (MESZ)
Spiel 3 Nashville, Sonntag, 4. Juni, 02:00 Uhr (MESZ)
Spiel 4 Nashville, Dienstag, 6. Juni, 02:00 Uhr (MESZ)
Spiel 5 Pittsburgh, Freitag, 9. Juni, 02:00 Uhr (MESZ)
Spiel 6 Nashville, Sonntag 12. Juni, 02:00 Uhr (MESZ)
Spiel 7 Pittsburgh, Donnerstag, 15. Juni, 02:00 Uhr (MESZ)
Textquelle: © LAOLA1.at

KAC holt Mannheim-Assistent Steve Walker als Head Coach

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare