Grabner trifft bei Overtime-Drama

Aufmacherbild Foto:
 

Die NY Rangers verlieren auch Spiel 2 der 2. NHL-Playoff-Runde bei den Ottawa Senators, diesmal 5:6 in der 2. Overtime.

Michael Grabner bringt die "Blueshirts" in Unterzahl (5.) in Führung, für den 29-jährigen Kärntner ist es der 3. Treffer in der Postseason.

Die Rangers führen im Schlussdrittel 5:3, kassieren aber knapp vor Ende den Ausgleich. In der 2. Overtime avanciert Ottawa-Angreifer Jean-Gabriel Pageau (82:54 Minuten), der bereits in der regulären Spielzeit drei Mal trifft, zum Matchwinner.

Pageau schnürt den Viererpack

Für den perfekten Start der Gäste sorgt der Villacher Grabner (5./SH), als er im Penaltykilling von Fast im schnellen Gegenzug ideal bedient wird und die Scheibe per One-Timer versenkt.

Pageau (14.) gleicht aus, Kreider (31.), Stepan (34./SH) und Skjei (36., 46.) bringen die Rangers komfortabel voran. Doch Methot (34.) und Stone (42.) verkürzen zwischendurch.

Pageau (57., 59.) rettet die Senators mit zwei späten Toren in die Verlängerung, wo zunächst lange kein Tor fällt. Erst im zweiten Drittel der Verlängerung ist es erneut der 24-Jährige, der zum Sieg trifft und einen Viererpack schnürt.

Grabner steht beim entscheidenden Treffer auf dem Eis und leitet mit einem missglückten "No-Look"-Pass vor Ottawas Tor den Gegenzug der Senators ein, der schließlich zum Siegestreffer führt.

Ottawa Senators (2) vs. New York Rangers (WC1) - "Best-of-7"-Serie 2:0
Spiel 1 2:1
Spiel 2 6:5 (2. Overtime)
Spiel 3 Mittwoch, 3. Mai, 01:00 Uhr (MEZ)
Spiel 4 Freitag, 5. Mai, 01:30 Uhr (MEZ)
Spiel 5* Termin noch offen
Spiel 6* Termin noch offen
Spiel 7* Termin noch offen

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Wien schießt Sturm ab: Ein Sieg für Lucas Venuto

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare