Heim-Pleite für Michael Raffl und die Flyers

Aufmacherbild
 

Eine schwache Offensivleistung und ein starker Blues-Goalie Carter Hutton sorgen bei 26:16-Torschüssen dafür, dass die Philadelphia Flyers (26-21-7) ihr Heimspiel gegen die St. Louis Blues (26-22-5) mit 0:2 verlieren. Der Villacher Michael Raffl ist bei den Flyers 13:22 Minuten im Einsatz und verbucht einen Torschuss.

Für die Gäste treffen Paul Stastny (36.) und Kenny Agostino (53.), der erst am Sonntag aus der AHL hochgezogen wurde und in seinem ersten Saisonspiel für die Entscheidung sorgt.

Die Philadelphia Flyers bleiben trotz der Niederlage im NHL-Osten auf dem 7. Tabellenplatz.

Overtime-Sieg der Islanders

Verfolger Toronto Maple Leafs (8.) verliert bei den New York Islanders in der Verlängerung mit 5:6. Brock Nielson wird mit seinem zweiten Treffer im Spiel nach 2:42 Minuten der Overtime zum Matchwinner der "Isles".

In einem Nachzügler-Duell feiern die New Jersey Devils dank zweier Powerplay-Tore einen 2:1-Heim-Erfolg gegen die Buffalo Sabres.

Adam Henrique (29./PP) schießt die Devils in Führung, Tyler Ennis (49.) gelingt der Ausgleich, ehe Pavel Zacha (53./PP) mit seinem 6. Saisontreffer den Sieg für New Jersey sicher stellt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fix! SV Ried trennt sich von Manager Stefan Reiter

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare