Rangers jubeln ohne Grabner über Auswärtssieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Villacher Michael Grabner muss in der NHL aufgrund einer Hüftverletzung weiter pausieren. Ohne ihren Kärntner Torjäger feiern die New York Rangers (41-22-2) bei den Tampa Bay Lightning einen 1:0-Overtime-Sieg.

Ein Finne und ein Schwede werden zu den Matchwinnern der "Blueshirts". Goalie Antti Raanta pariert alle 38 Schüsse auf sein Tor, der 23-jährige Mika Zibanejad erzielt nach 3:56 Minuten der Verlängerung das Goldtor der Rangers, die auswärts weiter erfolgreicher sind als bei Heimspielen.

Auswärts stärker als im Madison Square Garden

19 Erfolgen im Madison Square Garden stehen 23 Siege in der Fremde gegenüber. Die Rangers liegen als Tabellen-Vierte der Metropolitan Division nur noch zwei Punkte hinter den Pittsburgh Penguins und Columbus Blue Jackets.

Der 27-jährige Antti Raanta (Bild) erklärt nach dem Spiel: "Meine Vorderleute haben heute gute Arbeit geleistet, sie haben viele Schüsse geblockt und waren im Unterzahlspiel sehr konzentriert."

Stark auch Lightning-Goalie Andrei Vasilevskiy, der 33 Saves verbucht und zum Spieler des Abends gewählt wird.

Textquelle: © LAOLA1.at

Olympia 2018: LAOLA1 mit Lokalaugenschein in Pyeongchang

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare