NHL: NY Rangers beenden Negativ-Lauf

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die New York Rangers (2-5-2) können in der NHL doch noch gewinnen.

Nach fünf Niederlagen in Folge feiern die "Blueshirts" einen 4:2-Sieg gegen die Nashville Predators (4-3-1). Für das Team von Michael Grabner, der gegen die Predators in 11:36 Minuten ohne Torschuss bleibt, ist es im 9. Saisonspiel erst der 2. Erfolg.

Fast (15.) und Kreider (20./PP) sorgen für den Vorsprung, Ekholm (22.) verkürzt. Nachdem Hayes (33.) die Zwei-Tore-Führung wieder herstellt, bringt Forsberg (36.) mit dem abermaligen Anschlusstreffer wieder Spannung ins Spiel. Vesey (60./EN) macht schließlich alles klar.

Auch Michael Raffl darf sich mit den Philadelphia Flyers (5-3) über einen Sieg freuen - es setzt ein 2:1 gegen die Edmonton Oilers (2-5). Raffl steht 12:05 Minuten auf dem Eis, bleibt aber weiterhin ohne Scorerpunkt. Giroux (4./PP) und Simmonds (58.) sorgen für die Flyers-Tore, zwischenzeitlich gleicht Maroon (36.) aus.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hannover 96 beobachtet Sturm-Talent Dario Maresic

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare