Granlund schießt Wild mit Hattrick zum Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Minnesota Wild, Spitzenreiter der Western Conference der NHL, siegt bei den Vancouver Canucks mit 6:3. Der 25-jährige Finne Mikael Granlund ist nach seinem Hattrick (Tore in Minute 20., 25., 51.) der umjubelte Held der Wild.

Die San Jose Sharks, im Westen der erste Verfolger der Wild, unterliegen den Arizona Coyotes mit 2:3 im Penaltyschießen. Chicago zieht mit einem 5:3-Sieg bei den Dallas Stars an Punkten mit den "Haien" gleich.

Im Osten jubeln die Penguins über einen 4:1-Erfolg in St. Louis.

Doppelpack von Sidney Crosby

Pittsburgh feiert damit den dritten Sieg in Folge. Superstar Sidney Crosby (16., 60.) besorgt das 1:0 und den 4:1-Endstand. Zudem bereitet er das 3:0 durch Justin Schultz (33.) vor.

Einen überraschenden 5:1-Erfolg fahren die New Jersey Devils beim Topteam in Columbus ein. Die Blue Jackets verzweifeln an Devils-Goalie Cory Schneider, der 31 Torschüsse pariert. Taylor Hall überzeugt bei den Gästen mit einem Doppelpack.

Islanders verlieren erneut 4:5

Die New York Islanders verlieren 24 Stunden nach dem 4:5 in Detroit auch das Heimspiel gegen die Carolina Hurricanes mit 4:5 nach Verlängerung. Ron Hainsey trifft für die Gäste nach 2:52 Minuten der Overtime.

Die Anaheim Ducks unterliegen bei den Tampa Bay Lightning mit 2:3 im Penaltyschießen. Toronto feiert in Boston einen 6:5-Erfolg und NHL-Schlusslicht Colorado Avalanche holt mit dem 5:2 gegen die Winnipeg Jets im 49. Spiel den 14. Sieg, bleibt aber zehn Punkte hinter Arizona (40 Zähler) das mit Abstand punkteschwächste Team der NHL.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB: LAOLA1-Legionärs-Check - 3. bis 6. Februar

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare