NHL: Raffls Flyers verlieren Torfestival

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Philadelphia Flyers (8-8-4) verlieren in der NHL mit 4:5 nach Overtime gegen die Calgary Flames (11-8).

Dabei führen die Flyers mit 1:0, 3:1 und 4:3, die Gäste aus Kanada können aber stets ausgleichen, ehe Frolik in der Verlängerung zum Matchwinner avanciert. Flames-Stürmer Sean Monahan glänzt mit einem Triplepack (plus Vorlage), sein Teamkollege Johnny Gaudreau baut seine Scoring-Serie mit einem Tor und zwei Assists auf acht Spiele (7 Tore, 10 Assists in dieser Zeitspanne) aus.

Ganz anders sieht es bei Michael Raffl aus: Der Kärntner steht 14:17 Minuten auf dem Eis, Scorerpunkt gelingt erneut keiner. Damit bleibt er auch im 20. Saisonspiel ohne Tor oder Assist.

Anthony Duclair schießt die Arizone Coyotes (4-15-3) mit drei Treffern zum 3:2-Sieg nach Overtime bei den Ottawa Senators (8-4-6).

Dén Edmonton Oilers (7-10-2) reichen drei Scorerpunkte von Connor McDavid (1 Tor, 2 Assists) bei den Dallas Stars (9-9-1) nicht, die Kanadier verlieren mit 3:6.

Textquelle: © LAOLA1.at

Die violette Misere - Austrias Warten auf den Winter

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare