New Jersey gewinnt Saisonauftakt gegen Oilers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Edmonton Oilers starten mit einer Niederlage in die neue NHL-Saison.

Im schwedischen Göteborg verlieren die Kanadier gegen die New Jersey Devils 2:5 (1:1,0:2,1:2). Das Match findet im Rahmen der Global Series der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga statt und gilt als reguläres Saisonspiel.

Nach nur 58 Sekunden bringt Palmieri die Devils in Führung, die aber nach wenigen Minuten von Lucic (5./PP) ausgeglichen wird.

Danach erhöhen Zajac (23.,45.) und erneut Palmieri (22./PP) auf 4:1 für New Jersey. Draisaitl (51.) bringt die Oilers noch einmal heran, Noessen setzt in der 58. Minute den Schlusspunkt.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

EBEL: DOPS sperrt VSV-Spieler Matt Pelech für zwei Spiele

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare