Mega-Vertrag für Avalanche-Star

Mega-Vertrag für Avalanche-Star Foto: © getty
 

Colorado Avalanche bindet den kanadischen Star-Defender Cale Makar langfristig an die Franchise.

Der 22-Jährige, der mit 28. Juli ein Restricted Free Agent geworden wäre, erhält eine Vertragsverlängerung über sechs Jahre bis Saisonende 2026/27. In dieser Zeit casht der Rechtsschütze durchschnittlich neun Millionen Dollar ab - macht gesamt 54 Millionen Dollar.

Makar freut sich, "Denver auch in den kommenden sechs Jahren mein zu Hause nennen zu dürfen. Ich werde alles dafür tun, dass wir den Stanley Cup zu den besten Fans in der NHL bringen."

Der Kanadier wurde im NHL-Draft 2017 von den Avalanche an vierter Position gepickt, absolvierte seitdem 136 Partien. Dabei scorte er 125 Punkte (27 Tore, 98 Assists) und wurde in der Saison 2019/20 zum besten Rookie des Jahres gewählt. In diesem Jahr gehörte er dem First All-Star Team an.

"Big Trade" zwischen Columbus und Philadelphia

Im Zuge der zweiten Runde des NHL-Drafts 2021 wird ein "Big Trade" verkündet. Die Philadelphia Flyers schicken Jakub Voracek nach Columbus und erhalten im Gegenzug dafür Cam Atkinson von den Blue Jackets.

Für den Tschechen ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Voracek wurde im NHL-Draft 2007 an siebenter Stelle von Columbus gewählt, 2011 ging es im Tausch für Jeff Carter nach Philadelphia. Dort avancierte er zügig zu einem der Leistungsträger und Gesichter der Franchise, absolvierte insgesamt 772 Partien für die Flyers. 631 Scorerpunkte konnte er in dieser Zeit anschreiben.

Cam Atkinson wurde 2008 in der sechsten Runde an 157. Stelle gezogen und kommt in 662 NHL-Spielen auf 428 Zähler.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..