Zweite Pleite in Folge für die Rangers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Ottawa Senators können sich mit einem 3:1-Sieg gegen Michael Grabners New York Rangers das Heimrecht in der ersten Runde der Playoffs sichern.

Nach einem torlosen ersten Drittel sorgen Mike Hoffman und Derick Brassard im zweiten Drittel für eine 2:0-Führung der Senators. Im Schlussdrittel stellt Jean-Gabriel Pageau auf 3:0, ehe Mika Zibanejad 46 Sekunden vor Schluss verkürzt.

Grabner ist am Tor der Rangers nicht beteiligt und steht bei einem Gegentreffer am Eis. Insgesamt kommt er auf knapp 12 Minuten Time on Ice.

Grabner blieb zum elften Mal in Serie ohne Torerfolg, der Kärntner hat seit seinem jüngsten Treffer am 13. März keinen einzigen Scorerpunkt mehr geschafft.

Ohne den verletzten Michael Raffl gab es für die Philadelphia Flyers in der vorletzten Grunddurchgangspartie einen 4:2-Heimsieg gegen die Columbus Blue Jackets.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Carlo Ancelotti erklärt Küsschen für Franck Ribery

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare