Grabner-Klub verlängert mit Head Coach

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die New York Rangers, der Klub von ÖEHV-Legionär Michael Grabner, verlängert mit Head Coach Alain Vigneault bis 2020.

Gemäß "ESPN"-Informationen verdient der Kanadier künftig über vier Millionen Dollar (3,7 Mio. Euro) pro Saison, was ihn unter den NHL-Coaches zur Nummer drei der Top-Verdiener macht. Vor ihm liegen nur Torontos Mike Babcock und Chicagos Joel Quenneville.

Vigneault ersetzte 2013/14 John Tortella an der Bande der Rangers und führte sie dreimal in die Playoffs.

Davor betreute er sieben Jahre lang die Vancouver Cancuks. In der aktuellen Saison liegen die Rangers mit 31-18-1 auf Rang fünf im NHL-Osten.

St. Louis feuert Hitchcock

Neuigkeiten gibt es auch vom Trainerteam der St. Louis Blues. Eigentlich sollte Head Coach Ken Hitchcock die Saison noch fertig machen, eine bislang enttäuschende Spielzeit sorgte jedoch dafür, dass der 65-Jährige vorzeitig seinen Platz räumen muss.

Sein bisheriger Assistent Mike Yeo wird bei der Franchise aus dem Bundesstaat Missouri übernehmen.

Die Blues (24-21-5), eigentlich eines der Top-Teams der Central Division, liegen derzeit nur auf Rang neun im Westen.


Textquelle: © LAOLA1.at

Soll Zagreb zurück in die EBEL?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare