Roger Bader verlängert als Eishockey-Teamchef

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Roger Bader bleibt Teamchef des österreichischen Eishockey-Nationalteams.

Am Rande der IIHF Weltmeisterschaft in Deutschland wird der Vertrag des Schweizers um zwei Jahre plus Option verlängert. Zudem wird der 52-Jährige die Abteilung Sport im ÖEHV leiten.

"Es freut mich, dass wir eine weitere Zusammenarbeit fixieren konnten. Wir haben eine wichtige Saison vor uns, in der wir uns von Beginn an darauf vorbereiten werden, dass wir im Mai 2018 in Dänemark den Klassenerhalt schaffen", erklärt Bader.

Elf von 15 Länderspielen gewonnen

Bader ist seit November vergangenen Jahres im Amt und führte Österreich vor drei Wochen bei der B-WM wieder zurück in die Top-Division. Von insgesamt 15 Länderspielen unter seiner Anleitung gewann das ÖEHV-Team elf.

Während der WM in Köln und Paris führte ÖEHV-Präsident Gernot Mitterdorfer zahlreiche Gespräche mit Bader, bei denen die Formalitäten geklärt wurden.

"Ich freue mich, dass wir die nächsten Jahre gemeinsam weiterarbeiten werden. Ich erwarte mir, dass wir den eingeschlagenen Weg fortsetzen und am Ende unser Ziel Klassenerhalt im nächsten Jahr schaffen können. Die weiteren Personalentscheidungen werden wir in den nächsten Wochen treffen", erklärt Mitterdorfer.

Baders bisherige Tätigkeitsbereiche, unter anderem als U20-Trainer und Ausbildungschef, werden neu aufgeteilt. Erste Gespräche mit potenziellen Kandidaten sollen nach der laufenden Weltmeisterschaft geführt werden.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapidler Arnor Traustason: "Meine Saison ist verheerend"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare