Droht den Vienna Capitals der Aderlass?

Droht den Vienna Capitals der Aderlass? Foto: © GEPA
 

Die Vienna Capitals legten eine ausgezeichnete Saison in der ICE Hockey League hin, die sie bis ins Playoff-Halbfinale führte. Dort folgte zwar das Aus gegen Vize-Meister HC Bozen, dennoch dürfen die Wiener stolz sein.

Die Spielzeit wurde mit einem verjüngten Kader angegangen, der mit zahlreichen Eigengewächsen und österreichischen Spielern gespickt war. Daraus sollte man die Früchte in den kommenden Jahren tragen - Stichwort "sollte".

Denn bei den Capitals steht noch kein einziger Spieler für die Saison 2021/22 mit einem gültigen Vertrag da, dazu weckten zahlreiche gute Spieler-Leistungen das Interesse anderer Klubs.

Unter anderem wird Ty Loney schon seit geraumer Zeit bei Red Bull Salzburg gehandelt, auch Ali Wukovits soll laut "Krone" auf der Wunschliste der "Bullen" stehen. Marco Richter, der erst im vergangenen Sommer zu den Caps stieß, soll sich bereits mit dem VSV einig sein.

In der Bundeshauptstadt bleibt man trotzdem ruhig, wie gewohnt lassen sich die Wiener ausreichend Zeit mit Vertragsverlängerungen und Verkündungen, auch wenn die Fans wohl nach offiziellen Bekanntgaben lechzen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..