Markus Schlacher beendet seine Eishockey-Karriere

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Unerwartetes Ende einer verdienten Karriere: Markus Schlacher hängt die Schlittschuhe an den Nagel.

Der 33-jährige Verteidiger erhält beim VSV keinen neuen Vertrag mehr, Schlacher wechselt laut "Kleine Zeitung" in die Immobilienmakler-Branche. "Ich hätte noch gerne weitergespielt", meint der Villacher gegenüber der Zeitung.

Schlacher stammt aus dem Nachwuchs des VSV und errang gleich in seinem dritten Jahr den einzigen EBEL-Meistertitel seiner Laufbahn. Einem einzigen kurzen Auslands-Abenteuer bei Skelleftea in Schweden (2006/07) folgte die endgültige Rückkehr nach Österreich und Engagements bei den Black Wings Linz, Red Bull Salzburg und den Vienna Capitals, bei denen er vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult wurde.

Seit 2015 stand Schlacher schließlich wieder im VSV-Aufgebot. Am Ende stehen 747 EBEL-Einsätze mit 47 Toren und 125 Assists in der Bilanz.

Auch im Nationalteam war Schlacher stets ein fixer Bestandteil bei allen Weltmeisterschaften seit 2014.

Textquelle: © LAOLA1.at

Black Wings Linz holen Center Pelletier aus der AHL

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare