Ty Loney verlässt Vienna Capitals

Ty Loney verlässt Vienna Capitals Foto: © GEPA
 

Die Vienna Capitals verlieren ihren Topscorer und den Torschützenkönig der abgelaufenen Saison in der bet-at-home ICE Hockey League (inklusive Playoffs).

Der 29-jährige US-Amerikaner verbrachte zwei Jahre in Wien, vergangenes Jahr kam er in 54 Spielen auf 37 Tore und 27 Assists. Allein zehn Tore gelangen ihm in den zehn Playoff-Auftritten.

Vor einigen Wochen berichteten die "Salzburger Nachrichten", dass sich Red Bull Salzburg mit Loney so gut wie einig gewesen sein soll.

Gute Nachrichten gibt es für die Capitals-Fans hingegen von den Eigenbau-Spielern. Mit Patrick Antal, Fabio Artner, Timo Pallierer, Armin Preiser, Lukas Piff und Bernhard Posch wird weiterhin geplant, dei Verträge sind allesamt verlängert. Das erstgenannte Quintett sammelte zusammen 154 Saison-Einsätze bei den Caps, Posch war an Bregenzerwald verliehen.

"Unsere Eigenbau-Spieler aben in der vergangenen Saison, die aufgrund ihrer äußeren Einflussfaktoren - Stichwort Corona - sicher keine einfache war, ihre Chancen genutzt. Sie haben gezeigt, dass mit Fleiß und Einsatz das große Ziel, nämlich Eishockey-Profi zu werden, erreicht werden kann und dienen auch als Vorbild für die vielen weiteren Talente, die in unserem Nachwuchs in den Startlöchern stehen", freut sich Manager Franz Kalla.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..