Haie verkürzen weiter, KAC mit Rücken zur Wand

Haie verkürzen weiter, KAC mit Rücken zur Wand Foto: © GEPA
 

Die Vienna Capitals können im EBEL-Viertelfinale auch ihren zweiten Matchpuck nicht nützen: Der HC Innsbruck gewinnt Spiel 5 am Sonntag in Wien mit 2:1 (0:0,0:1,1:1) und verkürzt in der best-of-seven-Serie auf 2:3.

In einem ruppigen Spiel (36:45 Strafminuten!) treffen Schramm (39.) und Yogan (49.) für die Haie, Vause (57./PP) kann nur noch verkürzen.

Eine bittere 2:3-Overtime-Heimniederlage muss der KAC gegen Bozen hinnehmen, die Südtiroler stellen somit auf 3:2. Die Rotjacken müssen am Dienstag auswärts gewinnen, sonst ist die Saison vorzeitig vorbei.

Hundertpfund (26.) und Bischofberger (57./PP) können nach Toren von Petan (21.) und Micelli (47.) jeweils ausgleichen, Monardo entscheidet die hochklassige Partie mit einem überragenden Solo (64.).

Da Salzburg gegen Dornbirn 2:3 n.V. unterliegt, gehen erstmals seit Bestehen der EBEL in ihrer jetzigen Form alle Viertelfinalserien über mindestens sechs Spiele. Zagreb und Linz (2:2) treffen am Montag aufeinander (ab 19:15 Uhr im LIVE-Ticker).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..