Haie finden wieder in die Spur zurück

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der HC Innsbruck kann wieder gewinnen. Nach vier Niederlagen hintereinander feiern die Haie in der 12. EBEL-Runde ein 2:1 (0:0,1:0,0:1,1:0) über die Black Wings Linz.

Nach 38 torlosen Minuten trifft DeSantis zur Führung der Haie, die gleich nach Wiederbeginn im Powerplay durch Broda (41.) ausgeglichen wird. Held der Gastgeber wird schließlich Spurgeon (65.).

Die Graz99ers bestätigen den Sieg von Dienstag hingegen und gewinnen auch das zweite Duell mit Bozen, diesmal auswärts 3:1 (1:1,1:0,1:0).

Tirol hatte zuvor alle acht Heimspiele gegen die Black Wings verloren, am Donnerstag gelang auch die Revanche für die 4:5-Niederlage zwei Tage davor. Die Linzer hatten aber ebenso Chancen auf den Sieg. Joel Broda, beim 5:4 am Dienstag mit einem Hattrick Matchwinner für die Linzer, traf im ersten Drittel nur Latte (2.) und Stange (16.), ehe ihm nach 40 Sekunden des Schlussdrittels der Ausgleichstreffer gelang.

Die 99ers hatten am Dienstag daheim 3:0 gewonnen, in Bozen drehten sie das Match nach einem frühen 0:1. Kyle Beach (13.) und Thomas Pöck (40./zwei Sekunden vor Drittelende) schossen die Grazer jeweils im Powerplay in Führung, Evan Brophey sorgte ins leere Tor für die Entscheidung (60.).


LAOLA Meins

ICE Hockey League

Verpasse nie wieder eine News ZU ICE Hockey League!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare