CHL fällt Entscheidung um Lukko - Bozen

CHL fällt Entscheidung um Lukko - Bozen Foto: © GEPA
 

Das Covid-19-Komittee der Champions Hockey League hat nach der coronabedingten Absage des Achtelfinal-Rückspiels zwischen Rauman Lukko (FIN) und ICE-Vertreter HC Bozen (Alle Infos >>>) eine Entscheidung getroffen.

Die zweite Begegnung beider Klubs wird nicht nachgetragen, das Ergebnis aus dem Hinspiel entscheidet über den Viertelfinalisten. Da der finnische Meister in Bozen mit 3:1 siegte, steigt Rauman Lukko auf.

Dort trifft das skandinavische Team entweder auf den HC Fribourg-Gotteron oder Red Bull München. Das Hinspiel gewannen die Deutschen in der Schweiz mit 4:2. Das Rückspiel findet am heutigen Mittwoch (18:00 Uhr) statt.

Die CHL stellt außerdem klar, dass der dichte internationale Kalender, anders als in den europäischen Ligen, keine Ersatz-Spieltage hergibt.

Damit ist aus der ICE Hockey League nur noch der EC Red Bull Salzburg vertreten, die "Eisbullen" bestreiten ihr Achtelfinal-Rückspiel ebenfalls am Mittwochabend gegen die Rouen Dragons (20:20 Uhr im LIVE-Ticker) und müssen dabei einen 0:3-Rückstand wettmachen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..