Champions Hockey League wird verschoben

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Auftakt der Champions Hockey League (CHL) ist wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie vom 6. Oktober auf 17. November verschoben worden.

Das gab die Liga am Dienstag bekannt. Das für die anstehende Saison geltende K.o.-Format mit Hin- und Rückspielen von anfänglich 32 Klubs soll beibehalten werden. Aus Österreich sind die Vienna Capitals und RB Salzburg mit dabei.

Die Wiener treffen in der ersten Runde auf den HC Davos aus der Schweiz, Salzburg auf den finnischen Klub Tappara Tampere.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga Manager: Hände weg von diesen Spielern!

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare