Björndalen übernimmt Trainerjob in China

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Knapp 18 Monate nach seinem Karriereende hat Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen einen neuen Job.

Der 45-jährige Norweger wird Chefcoach der chinesischen Biathleten und soll diese auf die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking vorbereiten. Während Björndalen in übergeordneter Funktion für alle Teams zuständig ist, wird seine Frau Darya Domracheva Trainerin der Damen-Mannschaft.

"Wir konzentrieren uns darauf, ein hochprofessionelles Team aufzubauen. Natürlich nutzen wir gerne die Chance und helfen unserem Lieblingssport, sich weltweit zu entwickeln, in Ländern, in denen Biathlon und alle Wintersportarten ein enormes Potenzial haben", teilt der Rekord-Olympiasieger und -Weltmeister mit.

Der sechsmalige Gesamtweltcup-Sieger Björndalen hatte im Frühjahr 2018 seine einmalige Erfolgskarriere beendet. Auch seine Frau Domracheva, vierfache Olympiasiegerin aus Weißrussland, hörte daraufhin auf. Gemeinsam haben sie die mittlerweile fast dreijährige Tochter Xenia.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

ÖFB-Präsident Windtner zu Hinteregger: "Bock geschossen"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare