ÖSV-Biathletinnen im Sprint nicht in Top 30

Aufmacherbild
 

Für Österreichs Biathletinnen setzt es im Sprint in Ruhpolding eine Niederlage.

Beste ÖSV-Dame ist Dunja Zdouc auf Rang 31. Die 23-Jährige, die erstmals in dieser Saison im Weltcup am Start steht, bleibt am Schießstand fehlerfrei, reißt aber einen Rückstand von 2:12,8 Minuten auf. Lisa Theresa Hauser belegt nach einem Schießfehler den 38. Platz.

Kaisa Makarainen (0 Fehler) feiert vor Gabriela Koukalova (CZE/0/+22,0) und Laura Dahlmeier (GER/0/+30,1) ihren ersten Saisonsieg und ihren insgesamt 20. Weltcupsieg.

"Der Rückstand ist schon ganz schön groß, mit einem Fehler sollte man sich einfach weiter vorne platzieren. Ich tue mir ein bisschen schwer, vielleicht hängt mir die Verkühlung noch nach", sagte die über Weihnachten erkrankt gewesene Hauser im ORF-Interview. Für die Heim-WM im Februar mache sie sich aber keine Sorgen, versicherte die Tirolerin.

Katharina Innerhofer als 70. und Fabienne Hartweger als 92. qualifizierten sich mit je drei Strafrunden nicht für die Verfolgung der besten 60 am Sonntag.

Textquelle: © LAOLA1.at

Snowboard: Gasser gewinnt Slopestyle am Kreischberg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare