Biathlon-Finale: Östberg siegt - Kugel für Wierer

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Großes Finale der Biathletinnen in Oslo.

Die Saison endet mit einem spannenden Massenstart-Bewerb. Hanna Öberg sichert sich am Holmenkollen mit zwei Schießfehlern ihren 3. Weltcupsieg vor Tiril Eckhoff (NOR/3F/+1,3). Erstmals am Podest steht als Dritte Clare Egan (USA/1F/+10,4).

Die Tirolerin Lisa Theresa Hauser (2F/+48,7) stellt mit Rang 5 ihr bestes Weltcup-Resultat ein. Den Gesamt-Weltcup beendet die 25-Jährige mit 487 Punkten auf dem 17. Rang.

Die große Kristallkugel geht erstmals nach Italien.

Drothea Wierer (5F/+1:11 Min.) erobert mit dem 12. Rang im Massenstart den Gesamtweltcup.

Die 28-Jährige triumphiert mit 904 Punkten vor ihrer Landsfrau Lisa Vittozzi (882) und der Slowakin Anastasiya Kuzmina (870), die ihre Karriere in Oslo beendet.

Lisa Hauser: "Eine Quälerei über 12,5 km!"

Lisa Hauser zieht zufrieden Bilanz: "Das letzte Rennen einer Saison ist immer hart, aber da geht es wahrscheinlich allen Athletinnen gleich. Im Prinzip war es eine Quälerei über 12,5 Kilometer, ich hatte aber Bomben-Ski, danke an das Serviceteam."

Weiters meint die Tirolerin: "Wenn am Ende trotz der zwei Fehler ein fünfter Platz herausschaut, ist das natürlich einmalig. Besser geht es nicht."

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Biathlon: Kuzmina gewinnt Oslo-Sprint am Holmenkollen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare