Hauser verpasst Kugel im Massenstart

Hauser verpasst Kugel im Massenstart Foto: © GEPA
 

Weltmeisterin Lisa Hauser geht im Kampf um die kleine Kristallkugel im Massenstart leer aus.

Die Tirolerin belegt im letzten Saison-Bewerb in Östersund in einem aufgrund von stürmischen Windbedingungen verrückten Rennen nach insgesamt sieben Strafrunden nur Rang 22 (+1:36,5).

Die kleine Kristallkugel schnappt sich Ingrid Landmark Tandrevold. Die Norwegerin setzt sich in Schweden mit fünf Fehlern 6,9 Sekunden vor der Weißrussin Dzinara Alimbekava (5 Fehler) und der Deutschen Franziska Preuß (6/+11,1) durch und feiert neben dem Kristall-Gewinn auch ihren ersten Weltcup-Sieg.

Hauser (171 Punkte) muss sich in der Massenstart-Wertung letztlich mit Rang sechs begnügen. Tandrevold (186) triumphiert in der MS-Wertung vor Preuss (183) und Julia Simon (181), die mit 15 Fehschüssen beim Finale 30. und Letzte des gesamten Feldes wird.

Dunja Zdouc, die zweite ÖSV-Dame im Feld, landet im abschließenden massenstart-Rennen direkt hinter Hauser auf Rang 23 (7/+1:47,1). Die Kärntnerin ist lange Zeit auf Top-Ten-Kurs, verfehlte beim letzten Schießen aber gleich vier Ziele.

Als Weltcup-Gesamtsiegerin ist bereits zuvor Tiril Eckhoff festgestanden. Hauser schließt ihre bisher beste Saison im Gesamtweltcup auf Rang sechs ab. Zdouc landet als zweitbeste Österreicherin auf Position 25.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..