ÖVV-Herren scheitern in der WM-Quali

Aufmacherbild Foto:
 

Für Österreichs Herren-Volleyball-Nationalteam ist in der zweiten Phase der WM-Qualifikation Endstation.

Die ÖVV-Herren verlieren beim Ausscheidungsturnier in den Niederlanden das abschließende Spiel gegen Moldau nach hartem Kampf mit 1:3 (22,-29,-22,-24). Nach der dritten Niederlage hat das Team damit keine Chance mehr auf den zweiten Tabellenrang, der zur Teilnahme an der nächste Phase berechtigt hätte.

Topscorer der Mannschaft von Teamchef Michael Warm ist neuerlich Alexander Berger mit 25 Punkten.

Zuvor hatten die Österreicher gegen die Slowakei (3:1) und Luxemburg (3:0) klar gewonnen, gegen Griechenland (2:3) und Topfavorit Niederlande (2:3) hatte es knappe Niederlagen gegeben.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare