Graz legt im AVL-Finale sensationell nach

Graz legt im AVL-Finale sensationell nach Foto: © GEPA
 

2:0 im Finale der Volleyball-Bundesliga für UVC Holding Graz! Die Murstädter überraschen Aich/Dob auch im zweiten Spiel der "best-of-seven"-Finalserie und gewinnen im eigenen Raiffeisen Sportpark 3:1 (25:22, 25:15, 22:25, 26:24).

Damit holen die Kärntner den Heimvorteil nach der 2:3-Auftakt-Niederlage nicht zurück.

Erst bei 0:2-Satzrückstand bäumen sich die Gäste gegen die Niederlage auf, der vierte Satz entwickelt sich zum Kopf-an-Kopf-Rennen, Aich/Dob vergibt einen Satzball - und muss letztlich die erneute Niederlage hinnehmen.

"Bei uns war die Energie viel besser als bei Aich/Dob. Heute waren wir deutlich stärker. Meine Meinung ist, dass Aich/Dob derzeit nicht besser spielen kann. Wir haben alles in unserer Hand!", sagt Graz-Coach Robert Koch nach der Partie bei "ORF Sport Plus" schon euphorisiert.

Das nächste Spiel der Serie steigt am 18. April (20:20 Uhr) in Bleiburg.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..