"Überlebenskünstlerin" Kerber bleibt Nr. 1

Aufmacherbild Foto:
 

Anguelique Kerber beweist sich einmal mehr als "Überlebenskünstlerin". Die Deutsche bleibt erneut trotz Pleite Nummer 1 der WTA.

Dabei musste ihre Gegnerin Johanna Konta in Eastbourne zuvor noch ihr Achtelfinale gegen Paris-Siegerin Jelena Ostapenko bestreiten (7:5,3:6,6:4), die Lokalmatadorin setzte sich aber trotz Doppelbelastung mit 6:3,6:4 auch noch gegen Kerber durch.

Diese bleibt jedoch Nummer 1, weil Simona Halep gegen Caroline Wozniacki ebenfalls den nötigen Sieg verpasst (7:5,4:6,1:6).

Schon bei den French Open war Halep nur einen Sieg vom Vorstoß auf den Weltranglisten-Thron entfernt, verlor aber das Finale eben gegen Ostapenko. Karolina Pliskova wiederum hätte in Paris Kerber bei einem Halbfinalsieg gegen Halep abgelöst. In Eastbourne steht die Tschechin ebenfalls im Halbfinale.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA

SK Rapid: Titel-Ansage von Stefan Schwab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare