Ende des Sister Acts in Auckland

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach ihrem Comeback nach viermonatiger Verletzungspause ist für Serena Williams beim WTA-Turnier in Auckland im Achtelfinale Endstation.

Die 35-jährige US-Amerikanerin, als Nummer 1 gesetzt, muss sich ihrer Landsfrau Madison Brengle mit 4:6, 7:6 (3) und 4:6 geschlagen geben.

Auch ihre Schwester Venus, die das Turnier vor zwei Jahren gewann, muss frühzeitig die Segel streichen. Nach ihrem 7:6(2), 6:2-Erstrunden-Sieg gegen Jade Lew muss die 26-Jährige aufgrund einer Armverletzung w.o. geben.

"Ich liebe dieses Turnier und bin wirklich traurig, dass ich nicht weiter spielen kann", sagt Venus.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm will Verhandlungen mit Franco Foda zu Ende bringen

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare