Top-Star bangt um Wimbledon-Start

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Andy Murray bangt um einen Start in Wimbledon.

Die britische Nummer eins der Herren sagt wegen Hüftproblemen auch das zweite geplante Testmatch in London ab. Laut "Daily Mail" kann der Titelverteidiger aufgrund der Schmerzen weiterhin nicht trainieren.

In der letzten Woche schied der 30-Jährige im Queen's Club bereits in der ersten Runde aus, zuvor hatte er bei den French Open mit dem Einzug ins Halbfinale sein bestes Ergebnis einer bislang enttäuschenden Saison erreicht.

Bei der 131. Auflage der Championships in Wimbledon (ab 3. Juli) ist Murray an Position eins gesetzt. 2013 und 2016 gewann er seinen Heim-Grand-Slam.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria und Admira einigen sich im "Fall Monschein"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare