Ofner "Produkt einer erfolgreichen Kooperation"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Zu einem Missverständnis kam es in den letzten Tagen im Zuge der Berichterstattung über Wimbledon-Shooting-Star Sebastian Ofner, der es in dieser Woche beim ersten Grand-Slam- bzw. Rasen-Turnier seiner Karriere sensationell in die dritte Runde schaffte.

So handle es sich laut dem österreichischen Tennis-Verband keinesfalls um „ein Tauziehen“ mit der Akademie von Günter Bresnik.

Der 21-jährige Steirer sei vielmehr ein gelungenes Produkt der seit etwa eineinhalb Jahren bestehenden Kooperation zwischen den beiden in der Südstadt ansässigen Parteien.


Die besten Bilder von Wimbledon 2017:

Bild 1 von 117 | © getty
Bild 2 von 117 | © getty
Bild 3 von 117 | © getty
Bild 4 von 117 | © getty
Bild 5 von 117 | © getty
Bild 6 von 117 | © getty
Bild 7 von 117 | © getty
Bild 8 von 117 | © getty
Bild 9 von 117 | © getty
Bild 10 von 117 | © getty
Bild 11 von 117 | © getty
Bild 12 von 117 | © getty
Bild 13 von 117 | © getty
Bild 14 von 117 | © getty
Bild 15 von 117 | © getty
Bild 16 von 117 | © getty
Bild 17 von 117 | © getty
Bild 18 von 117 | © getty
Bild 19 von 117 | © getty
Bild 20 von 117 | © getty
Bild 21 von 117 | © getty
Bild 22 von 117 | © getty
Bild 23 von 117 | © getty
Bild 24 von 117 | © getty
Bild 25 von 117 | © getty
Bild 26 von 117 | © getty
Bild 27 von 117 | © getty
Bild 28 von 117 | © getty
Bild 29 von 117 | © getty
Bild 30 von 117 | © getty
Bild 31 von 117 | © getty
Bild 32 von 117 | © getty
Bild 33 von 117 | © getty
Bild 34 von 117 | © getty
Bild 35 von 117 | © getty
Bild 36 von 117 | © getty
Bild 37 von 117 | © getty
Bild 38 von 117 | © getty
Bild 39 von 117 | © getty
Bild 40 von 117 | © getty
Bild 41 von 117 | © getty
Bild 42 von 117 | © getty
Bild 43 von 117 | © getty
Bild 44 von 117 | © getty
Bild 45 von 117 | © getty
Bild 46 von 117 | © getty
Bild 47 von 117 | © getty
Bild 48 von 117 | © getty
Bild 49 von 117 | © getty
Bild 50 von 117 | © getty
Bild 51 von 117 | © getty
Bild 52 von 117 | © getty
Bild 53 von 117 | © getty
Bild 54 von 117 | © getty
Bild 55 von 117 | © getty
Bild 56 von 117 | © getty
Bild 57 von 117 | © getty
Bild 58 von 117 | © getty
Bild 59 von 117 | © getty
Bild 60 von 117 | © getty
Bild 61 von 117 | © getty
Bild 62 von 117 | © getty
Bild 63 von 117 | © getty
Bild 64 von 117 | © getty
Bild 65 von 117 | © getty
Bild 66 von 117 | © getty
Bild 67 von 117 | © getty
Bild 68 von 117 | © getty
Bild 69 von 117 | © getty
Bild 70 von 117 | © getty
Bild 71 von 117 | © getty
Bild 72 von 117 | © getty
Bild 73 von 117 | © getty
Bild 74 von 117 | © getty
Bild 75 von 117 | © getty
Bild 76 von 117 | © getty
Bild 77 von 117 | © getty
Bild 78 von 117 | © getty
Bild 79 von 117 | © getty
Bild 80 von 117 | © getty
Bild 81 von 117 | © getty
Bild 82 von 117 | © getty
Bild 83 von 117 | © getty
Bild 84 von 117 | © getty
Bild 85 von 117 | © getty
Bild 86 von 117 | © getty
Bild 87 von 117 | © getty
Bild 88 von 117 | © getty
Bild 89 von 117 | © getty
Bild 90 von 117 | © getty
Bild 91 von 117 | © getty
Bild 92 von 117 | © getty
Bild 93 von 117 | © getty
Bild 94 von 117 | © getty
Bild 95 von 117 | © getty
Bild 96 von 117 | © getty
Bild 97 von 117 | © getty
Bild 98 von 117 | © getty
Bild 99 von 117 | © getty
Bild 100 von 117 | © getty
Bild 101 von 117 | © getty
Bild 102 von 117 | © getty
Bild 103 von 117 | © getty
Bild 104 von 117 | © getty
Bild 105 von 117 | © getty
Bild 106 von 117 | © getty
Bild 107 von 117 | © getty
Bild 108 von 117 | © getty
Bild 109 von 117 | © getty
Bild 110 von 117 | © getty
Bild 111 von 117 | © getty
Bild 112 von 117 | © getty
Bild 113 von 117 | © getty
Bild 114 von 117 | © getty
Bild 115 von 117 | © getty
Bild 116 von 117 | © getty
Bild 117 von 117 | © getty

„Sind sehr stolz auf Zusammenarbeit“

„Wir sind sehr stolz und sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Günter Bresnik und Wolfgang Thiem (Anm.: Chef-Trainer von Ofner)“, stellt ÖTV-Geschäftsführer Thomas Schweda im Gespräch mit LAOLA1 klar.

„Wir sind froh, dass wir in Form von Sebastian Ofner die ersten Früchte dieser Arbeit ernten können.“

Ofner trainiert seit seinem 14. Lebensjahr in der Südstadt beim ÖTV, wohnte im Internat und machte in dieser Zeit auch die Matura. Mit Jahresbeginn 2016 startete die Kooperation mit der Bresnik-Akademie.

„Alle ziehen an einem Strang“

„Ofner ist aber weiterhin ÖTV-Vertragsspieler, wir zahlen einen gewissen Beitrag für die Ausbildung und stellen auch zwei Trainer zur Verfügung“, erklärt Schweda im Detail. In Wimbledon wird Ofner derzeit beispielsweise von Andreas Fasching betreut.

Der ÖTV-Geschäftsführer betont auch mehrmals die gute Zusammenarbeit, die vor einigen Jahren von ÖTV-Präsident Robert Groß erfolgreich eingeleitet wurde, zwischen dem Verband und der renommierten Tennis-Schule im Süden Wiens.

„Vor allem wenn man bedenkt, dass es in früheren Zeiten immer wieder zu Streitereien kam. Heute ist das zum Glück anders. Alle Beteiligten ziehen gemeinsam an einem Strang, um das Bestmögliche für das österreichische Tennis herauszuholen“, ist Schweda mit der aktuellen Situation sehr zufrieden.

Eine Einschätzung, die auf Gegenseitigkeit beruht. Wolfgang Thiem meinte schon vor zwei Tagen gegenüber LAOLA1: „Die Zusammenarbeit funktioniert wirklich gut und ich bin davon überzeugt, dass wir einen guten Job machen.“

Die aktuellen Ereignisse in Wimbledon geben den Beteiligten recht.


Textquelle: © LAOLA1.at

Red Bull Salzburg präsentiert neues Heim-Trikot

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare