Dominic Thiem sagt Olympia-Teilnahme ab

Dominic Thiem sagt Olympia-Teilnahme ab Foto: © GEPA
 

Dominic Thiem wird nicht an den am 23. Juli in Tokio startenden Olympischen Spielen teilnehmen. Das verkündet der Lichtenwörther am Donnerstag via Twitter. Stattdessen möchte die Nummer 5 der Tennis-Welt den Fokus auf die US Open legen, in die Thiem als Titelverteidiger starten wird.

"Nach Gesprächen mit meinem Team und einer Analyse der aktuellen Situation, habe ich die sehr schwere Entscheidung getroffen, meine Teilnahme an den Olympischen Spielen zurückzuziehen", so Thiem über den Kurznachrichtendienst.

"Für alle Athleten, auch mich, ist die Teilnahme an den Olypischen Spielen und das eigene Land zu repräsentieren, eine große Ehre, was die Entscheidung noch schwerer macht. 2021 ging allerdings nicht wie erwartet los, weswegen ich mich nicht bereit fühle, in Tokio mein bestes Tennis zu spielen", so der Lichtenwörther weiter, der vor dem Turnier in Wimbledon auf Mallorca wieder an den Start gehen wird.

"Ich habe in den letzten zwei Wochen sehr hart trainiert und ich verbessere meine Kondition und Konzentration Stück für Stück. Mein Ziel ist es, in den kommenden Wochen hart zu trainieren, in Wimbledon mein Bestes zu geben, weiterzutrainern und hoffentlich meinen US-Open-Titel zu verteidigen."

Die US Open gehen ab 30. August in New York über die Bühne.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..