Thiem: "Ich muss einen Supertag erwischen"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dominic Thiem und Rafael Nadal bereiteten sich am Donnerstag am Turniergelände von Roland Garros zeitgleich für den mit Spannnung erwarteten Halbfinal-Kracher (nicht vor 15:30 Uhr im Live-Ticker) vor.

"Ich habe heute wieder gut trainiert, ein paar Sachen gemacht, die ich morgen umsetzen sollte, wenn ich eine Chance haben will. Ich gehe mit einem guten Gefühl in die Partie", fiebert der rot-weiß-rote Shooting-Star seinem nächsten Einsatz entgegen.

Thiem sieht sich auf jeden Fall in der Außenseiter-Rolle.


"Muss einen Supertag erwischen"

"Ich muss einen Supertag erwischen. Ich kann sicher nicht oft so spielen wie in Rom, aber es waren ein paar Sachen dabei, die ich sehr gut gemacht habe, die ich auch morgen versuchen werde", sagte Thiem.

Beim 6:3,6:4 über Nadal vor drei Wochen im Viertelfinale der "Ewigen Stadt" habe er aggressiver und extrem schnell gespielt.

"Es wird natürlich schwer, weil es gibt wenig Spieler, die so gut mit Tempo umgehen können wie er. Es ist mit einem Risiko verbunden, also muss ich hoffen, dass ich einen guten Tag erwische."

Körperlich fühlt sich der Niederösterreicher bestens, er klagt über keinerlei Blessuren und geht "topfit" in das siebente Duell mit dem neunfachen Paris-Champion.

Textquelle: © LAOLA1.at

Trainer Klaus Schmidt wird bei Altach unterschreiben

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare