Paris-Aus! Williams läuft Rekord weiter hinterher

Paris-Aus! Williams läuft Rekord weiter hinterher Foto: © getty
 

Serena Williams ist am Sonntag zum zwölften Mal in Folge beim Anlauf auf ihren 24. Grand-Slam-Einzeltitel gescheitert.

Bei den French Open in Paris ist für die 39-Jährige im Achtelfinale Endstation, besiegt wird sie von der Kasachin Jelena Rybakina mit 3:6, 5:7. Vor ihrem 40. Geburtstag am 24. September bleiben Williams nun noch zwei Chancen auf die Einstellung der Bestmarke der Australierin Margaret Court - in Wimbledon und bei den US Open.

Durch das Out von Williams sind nur noch zwei Spielerinnen aus den Top 15 im Turnier, nämlich die US-Amerikanerin Sofia Kenin (Nr. 4) und die polnische Titelverteidigerin und Titelfavoritin Iga Swiatek (8). Kenin hat am Montag ihr Achtelfinale noch zu bestreiten. In der unteren Tableau-Hälfte ist Rybakina als Nummer 21 die nun höchstgereihte Spielerin, sie trifft nun auf die Russin Anastasia Pavlyuchenkova (31). Zudem im Viertelfinale spielt Tamara Zidansek (SLO) gegen Paula Badosa (ESP).

Zidansek zog als erste Slowenin in ein Viertelfinale eines Major-Turniers ein. Die 23-jährige Nummer 85 im WTA-Ranking besiegte die ebenfalls ungesetzte Rumänin Sorana Cirstea 7:6(4), 6:1. Badosa setzte sich gegen die Slowakin Marketa Vondrousova (CZE-20), die Paris-Finalistin 2019, mit 6:4, 3:6, 6:2 durch. Pavlyuchenkova besiegte Geheimfavoritin Viktoria Asarenka aus Weißrussland 5:7, 6:3, 6:2.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..