Umweltaktivistin unterbricht Paris-Halbfinale

Umweltaktivistin unterbricht Paris-Halbfinale Foto: © getty
 

Für eine unerwartete Störung sorgt am Freitagabend im Halbfinale der French Open zwischen dem Norweger Casper Ruud und dem Kroaten Marin Cilic eine Umweltaktivistin.

Die 23-jährige Alizee stürmt am Court Chatrier auf den Platz und kettet sich mit einem Kabelbinder mit ihrem Hals ans Netz. Auf ihrem Leibchen steht geschrieben "Wir haben nur mehr 1.028 Tage übrig", womit die junge Dame vermutlich auf den Klimawandel aufmerksam machen will.

Sicherheitskräfte schneiden Alizee los und tragen sie in Folge vom Platz.

Zum Zeitpunkt der Unterbrechung steht es zwischen Ruud und Cilic 3:6, 6:4, 1:1.

Die Aktivistin wird schließlich vom Platz getragen
Foto: © getty

Cilic und Ruud wurden während der Unterbrechung zur Sicherheit in die Kabinen gebracht.

Danach konnte die Partie auf dem Court Philippe Chatrier im Stade Roland Garros fortgesetzt werden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..